Improvise, save money and start sharing :)

Daniel Zihlmann Photography - Fotograf Hochzeit Baby Portrait, SchweizZubehör fürs Fotostudio ist oft ziemlich teuer, weil es ein sehr spezialisierter, beschränkter Markt ist. Mit etwas Improvisationstalent kann man jedoch Alternativen finden, die den Job praktisch genauso gut erledigen, aber nur einen Bruchteil kosten.

Vorgestern habe ich Schwangerschafts-Aufnahmen in Basel fotografiert. Nicht im Studio, sondern in der Wohnung der Kunden. Für den schwarzen Hintergrund (schwarzer Samt ist dafür am besten geeignet, weil er am meisten Licht “schluckt” und keinerlei Reflexionen oder Falten im Bild sichtbar sind) brauchte ich ein Befestigungssystem. Im Studio verwendet man dafür zwei sog. Autopoles von Manfrotto (Stützen, die man zwischen Decke und Fussboden einspannt) und je eine Klammer mit Haltevorrichtung für die Rolle Hintergrundpapier oder die Stange mit dem Stoff. Das kostet schnell einmal ein paar Hundert Franken. Nur um den Hintergrund zweckmässig befestigen zu können.

Man kann aber dafür auch Montage-Stützen (CHF 36.-) und zwei Richa-Klammern (wenige Franken) aus dem Baumarkt nehmen. Darauf kommt horizontal eine grüne “Bohnenstange” (CHF 6.90), die mit einem Gummiband oder Gaffertape fixiert wird. Die Stange hat feine Kerben, damit sich die Pflanzen besser hochranken können :) Daran halten die Richa-Klammern, mit denen man den Stoff an der Stange befestigt, sogar noch besser! Sie drehen sich nicht oder rutschen ab. Perfekt!

Beim Improvisieren sollte man jedoch aufpassen, denn das System muss trotzdem absolut sicher sein. Man will beim Kunden ja keinen Sachschaden anrichten… Ausserdem muss man es schnell aufbauen und den Verhältnissen anpassen können. Dies erfüllt das oben beschriebene System. Für unter 100 Franken… Von dem gesparten Geld habe ich mir einen neuen Hintergrund-Stoff gekauft :)

Equipment for studio photography is normally very expensive. But if you look around and are ready to improvise a bit, you will find alternatives that save you some hundred bucks :)

The day before yesterday I was shooting maternity pictures in Basel. On location, not in the studio. For the background I needed to put up black velvet (that’s the best to make the background completely black, this fabric won’t give you any reflections). Instead of buying 2 Autopoles by Manfrotto, I found something very similar in a DIY superstore. For a fractional amount of the price… I also found some Richa clamps (big and small) to hold the green “bean-pole” where I attached the black velvet. Perfect!

If you improvise you just have to be careful that the system is nevertheless completely safe (you don’t want to damage the clients appartment) and the system is fast to set up and move around if you need to adjust for the shooting. My setup fulfilled these requirements. And that for less than CHF 100.- With the saved money I bought a new background fabric I needed :)

What cool improvisations do YOU use? Share it with other photographers by leaving a comment :)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.