Trippin’ with David Jay

Daniel Zihlmann Photography - Fotograf Hochzeit Baby Portrait, Schweiz
Letzte Woche hat David Jay (kurz “DJ” genannt) in seinem Blog geschrieben, dass er anlässlich seines Workshops in Lyon/Frankreich ein paar Tage Ferien in der Schweiz machen wolle. Einfach ein bisschen ausspannen. Den Beitrag bebilderte er mit einem Foto von Château de Chillon. Was lag also näher, als dass ich ihm das Schloss mal in Natura zeige? Das Schloss ist schliesslich auch eine meiner liebsten Sehenswürdigkeiten der Schweiz, die ich bei jeder Gelegenheit ausländischen Freunden gerne zeige.

Fürs Abendessen habe ich statt des mondänen Montreux ein kleines Bergrestaurant in Sonchaux vorgeschlagen. Mit typisch schweizerischer Kost und einem herrlichen Blick über den Lac Léman. Einer meiner Geheimtipps. Im Sommer kann man wunderbar draussen essen und den Sonnenuntergang über dem See verfolgen. Oder die Gleitschirmflieger, die vor der Sonne in der letzten Thermik kreisen.

DJ hat sich dann allerdings nicht für ein typisch schweizerisches Menü entschieden. Als er auf der Karte “Cheval” entdeckt hatte (“You eat horses, really?!”), musste er das als amerikanischer Fleisch-Liebhaber einfach probieren! Und es hat ihm offenbar geschmeckt :)

Als wir kurz vor Mitternacht wieder in Genf angekommen sind, galt es nur noch ein Problem zu lösen. DJ hatte kein Hotelzimmer für seine letzte Nacht in der Schweiz und sein Flug nach Santa Barbara ging am nächsten Morgen früh. DJ plant seine Reisen nicht gerne im Voraus und bucht deshalb die Hotels erst bei seiner Ankunft. Das funktioniert normalerweise auch ganz gut, aber nicht wenn man in der Schweiz ist und in der Stadt gerade eine Uhrenmesse stattfindet! Genf war restlos ausgebucht, das letzte verfügbare Bett in einer Jugendherberge. So entschied sich DJ die Nacht in der Bar des Hotels President Wilson “abzusitzen”, wo er schon bei seiner Ankunft in der Schweiz gewohnt hatte (im Hotel, nicht in der Bar natürlich :) Scherzhaft meinte er bei unserem Abschied: “Wenn Sie die Bar schliessen, muss ich mich halt irgendwo verstecken.” “Wo willst Du Dich denn hier verstecken?”, fragte ich. – “Vielleicht auf der Toilette!”, entgegnete er lachend.

Ich bin nach Hause gefahren, hab schnell die Fotos vom Handy runter geladen und den Beitrag im Blog geschrieben. Um halb vier Uhr früh erhielt ich eine E-Mail von DJ’s Handy: “Haha…i’m in the bathroom! I even got a shower!” Den Rest könnt Ihr Euch auf DJ’s Blog als Video ansehen: DJ besetzt das President Wilson

Gute Unterhaltung! :)

PS: Sorry, Claudia und Timo, es war leider zu kurzfristig und zu wenig Zeit um mich bei Euch zu melden.

When David Jay aka DJ posted last week a picture of Château de Chillon on his blog, I found it would be a good idea to show him the castle in real life. After our visit and taking some self timer shots I proposed to go for dinner not to the expensive Montreux, but to drive to a little restaurant in the mountains with a great view over Lake Geneva, the sunset and paragliders taking advantage of the last thermals of the day. One of my favourit secret spots in this area (now no more :)

In the restaurant he couldn’t believe that there was “horse” on the menu card and he preferred to order it instead of a real typical swiss menu like cheese fondue or “röschti”. And he liked it :)

We arrived back in Geneva about half past eleven in the night and there was only one problem: DJ didn’t have a bed for the night. Normally he books the hotel when he arrives because he doesn’t like to plan his trip too much in advance. While this often works well it doesn’t if you are in Switzerland and there’s a big watch show in the city and the whole city is booked out. There was only one bed available. In a youth hostel :) I live in Berne which is a one and a half hour trip away from Geneva what didn’t help because DJ’s flight for Santa Barbara was leaving early in the morning the next day. So he preferred to wait in the bar of the Hotel President Wilson where he already stayed (in the hotel, not the bar of course :) when he arrived in Switzerland some days before. He was joking that he would hide in the bathroom when they close the bar. What happened afterwards you can see in this video on DJ’s blog: DJ squatting the President Wilson

Enjoy! :)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.